Mia ist da!

P√ľnktlich zum Sommeranfang wurde unsere Tochter geboren. Mutter und Tochter sind wohlauf und die kleine Mia ist gesund und munter. Wir genie√üen gemeinsam die ersten hei√üen Tage und freuen uns, dass die Mosel wieder aus ihrem Winterschlaf erwacht.

Der neue Sekt ist da!

Passend zum Start ins neue Jahr, ist ab sofort unser Winzersekt “Ph√∂nix” im Shop erh√§ltlich. Nat√ľrlich hergestellt mit traditioneller Flascheng√§rung und handger√ľttelt.

2019er Phönix Winzersekt

Bei der klassischen Flascheng√§rung, auch Champagnermethode genannt, findet die zweite G√§rung in der Sektflasche statt. Der fertige Grundwein wird mit Zucker und Hefe versetzt und in die Sektflasche gef√ľllt, die mit einem Kronkorken verschlossen wird. Bei der folgenden alkoholischen G√§rung wird der Zucker durch die Hefen in Kohlens√§ure und Alkohol verwandelt. Nach Ablauf der Mindestlagerzeit von 9 Monaten wird die Hefe durch Abr√ľtteln (manuell oder automatisch) in den Flaschenhals bewegt. Die abger√ľttelte Hefe wird im Flaschenhals eingefroren, indem die Flaschen kopf√ľber in ein Eisbad gesteckt werden und beim √Ėffnen des Kronkorkens wird der Hefe-Eis-Pfropfen durch den Gasinnendruck herausgeschleudert. Zum Schluss wird die Flasche mit der Dosage wieder aufgef√ľllt. Mit dieser kann zugleich der S√ľ√üegrad des Schaumweines bestimmt werden.

Einen hochwertigen Winzersekt erkennt man an den Schlagworten ‚Äúklassische Flascheng√§rung‚ÄĚ und ‚Äúhandger√ľttelt‚ÄĚ.

Weinprobe mit Freunden aus den Niederlanden

Am 29.02.2020 sind spontan Freunde und Bekannte aus den Niederlanden vorbeigekommen. Manche kannten unseren Wein noch nicht und deswegen haben wir eine Weinprobe im Wohnzimmer gemacht, die dann spät in der Nacht im Keller geendet ist. Es war ein sehr schöner Abend!